Wie du deinen Dreadlockdurchmesser für Dreadperlen messen kannst

Welchen Lochdurchmesser brauche ich?

Wenn du deine Dreadlocks mit Perlen schmücken möchtest, brauchst du die passende Größe. Der Lochdurchmesser darf weder zu klein sein, damit du den Dread durch die Perle ziehen kannst, noch zu groß, damit die Perle nicht runterrutscht. Deshalb findest du bei den meisten festen Großlochperlen eine Größenangabe, durchschnittlich zwischen 5 – 10 mm.

Mangels Wissen, wie ich denn meinen Dreadlockdurchmesser messen kann, habe ich lange auf mein Augenmaß und das Probieren vertraut. Das funktioniert im realen Leben, beim Bestellen über das Internet wird das aber schon schwieriger. Irgendwann bin ich dann über ein Video von DreadstuffTV gestoßen und war überrascht wie einfach das Messen geht.

Mittlerweile habe ich festgestellt, dass viele Dreadheads nicht wissen, welche Perlengröße die richtige für sie ist und deshalb habe ich dieses Bild zum Messen des Dreadlockdurchmessers angefertigt und auf meiner Facebook-Seite veröffentlicht.

How to measure your dread bead size

Hier die deutsche Version:

Wie du deinen Dreadlockdurchmesser für Dreadperlen messen kannst

  • 1. Nimm ein Lineal oder ein Maßband
  • 2. Halte deinen Dread straff an den Maßstab
  • 3. Lese deinen Dreadlockdurchmesser ab

Dein Perlenlochdurchmesser sollte dieselbe Größe haben oder etwas kleiner sein, damit die Perle nicht rutscht.

Selbstverständlich kannst du auch zwei oder mehr Dreads in eine Perle geben oder den Dread mit einer zu großen Perle in einem Dread-Updo fixieren. Und selbstverständlich brauchst du keine Dreads um Haarperlen zu tragen … 😉

War diese Anleitung hilfreich für dich?
Dann freue ich mich übers Teilen. Danke!

Foto: © Rubinskaja

Advertisements