Dreadperlen aus Papiermaché

Derzeit entstehen neue Dread Beads. Neben Stoff, Glasperlen und gerolltem Papier, habe ich mich diesmal auch an Papiermaché gewagt. Das ist ein sehr spannendes Material. Es bietet die Möglichkeit mit leichtem Gewicht skulptural zu arbeiten.

Für diese Dreadlockperlen habe ich als Basis weiße Toilettenpapierrollen, Tapetenkleister, Weißleim und etwas Mehl verwendet und die Papiermaché-Masse mit Kaffee gefärbt. Modelliert wurden die Perlen auf einem mit Vaseline eingefetteten Stäbchen. Nach einer Trocknungszeit von zwei Tagen habe ich die Perlen mehrfach bemalt und lackiert.


Fotos: © Rubinskaja

Mehr Dread Beads: rubinskaja.wordpress.com/dread-beads

Advertisements